News

Telefónica 5G-Ausbau verläuft schneller als bei bisherigen Mobilfunktechnologien

Der Telefónica Deutschland CTO Mallik Rao beantwortete der Nachrichten-Website heise online Fragen zum aktuellen Ausbaustand im O²-Netz, "echtem 5G" und den Chancen von Open RAN

Der Netzanbieter 1&1 kündigte vor kurzer Zeit an, ein eigenes 5G-Netz aufbauen zu wollen. Der Ansatz von 1&1 unterscheidet sich insofern von den Ansätzen der bereits etablierten 5G-Netz Betreiber, sodass der Konzern auf ein vollständiges 5G-Open RAN Netz setzt. Von dieser Technologie wird sich versprochen, flexibler und weniger Abhängig von Netzwerkausrüstern zu sein. Zudem kündigte der 1&1-CEO Ralph Dommermuth an, „im Gegensatz zu unseren Wettbewerbern ausschließlich echtes 5G“ bauen zu wollen. Diese Anspielung auf die Dynamic Spectrum Sharing (DSS) Technologie gilt vor allem Vodafone und der Telekom, welche mit dieser Technologie schnell viel Fläche abdecken konnten.

Doch auch der Ausbau von 5G auf dem dafür vorgesehenen 3,6-GHz-Band macht deutliche Fortschritte. So betreibt die deutsche Telekom 1.800 Antennen in 30 Städten sowie Telefónica Deutschland 2.300 Antennen in über 80 Städten im 3,6-GHz-Band. Telefónica Deutschland setzt zudem die DSS- Technologie nur vereinzelnd ein.

Der CTO von Telefónica Deutschland, Mallik Rao, beantwortete der Nachrichten-Website heise online Fragen zum aktuellen Ausbaustand im O²-Netz, „echtem 5G“ und den Chancen von Open RAN.

Laut Mallik Rao schreitet der 5G Ausbau von O² schneller voran als bei den vorigen Mobilfunktechnologien. So dauerte der vollständige Rollout von 4G rund zehn Jahre, während eine Vollversorgung von 5G bereits innerhalb von fünf Jahren geplant ist. Bis zum Ende des Jahres 2021 plant das Unternehmen 30 Prozent der deutschen Bevölkerung mit 5G zu versorgen. Zudem werden laut dem Telefónica Deutschland CTO, von den 4 Milliarden Euro an Investitionen, welche von 2020 bis 2022 getätigt werden sollen, ein Großteil in den Ausbau des 5G Netzes fließen.

In Hinblick auf den Start eines eigenständigen 5G Netzes antwortete Mallik Rao, dass der Konzern technisch in der Lage wäre ein 5G-Standalone-Netz anzubieten, jedoch abwarten möchte bis genügend Endgeräte 5G SA technologisch unterstützen würden. Auch der Technologie des Dynamic Spectrum Sharing (DSS) steht der Konzern nicht komplett abgeneigt gegenüber, so ist geplant, DSS in Zukunft an ausgewählten Standorten einzusetzen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: heise online

Das könnte Sie auch interessieren

Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
01.09.2022
Vodafone führt 5G-Technologie „Network Slicing“ im 4G-Netz ein
Vernetzung und Digitalisierung sind ein großer Bestandteil von Wirtschaft und Industrie. Damit in der Industrie 4.0 alles reibungslos funktionieren kann, sind verlässliche Netze mit ausreichend Kapazität erforderlich. Da der Datenhunger...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung, Testfeld
23.11.2016
FIR und Ericsson: Starke Partner für Mobilfunktechnologie der Zukunft
23.11.2016 Das FIR an der RWTH Aachen intensiviert seine Forschungsarbeit auf dem Sektor der digitalen Vernetzung und eröffnet jetzt im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Campus das neue Center...
News-Artikel lesen
Rollout
19.08.2021
European 5G Observatory Report zieht Zwischenbilanz für die Entwicklung der 5G-Netze in Europa
Im Rahmen des zwölften Quartalsberichtes der Europäischen 5G-Beobachtungsstelle für das zweite Quartal 2021 wird die Entwicklung der 5G-Netze in den EU-Mitgliedsstaaten aufgezeigt. Ende Juni 2021 waren in 25 der 27...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung
15.06.2020
5G Fixed Wireless Access als attraktivster 5G-Anwendungsfall
Der Mobilfunkbetreiber Nokia hat neue Forschungsergebnisse veröffentlicht, die den 5G Fixed Wireless Access (FWA) als den reizvollsten 5G-Anwendungsfall bei den Verbrauchern weltweit hervorheben. Die Studie wurde vom Marktforschungs- und Beratungsunternehmen...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung
04.11.2021
O2 setzt neue „All in one“-Antenne im 5G-Netz ein
Hinter dem Namen Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R verbirgt sich eine „All in one“-Mobilfunk Antenne, die O2 in seinem 5G-Netz erstmals einsetzt. Bisher müssen die Netzbetreiber für den...
News-Artikel lesen
Rollout
05.08.2021
5G Leistung und Verfügbarkeit im internationalen Vergleich
Mit dem fortschreitendem Jahr 2021 schreitet auch der 5G Rollout in vielen Ländern voran. Vor diesem Hintergrund hat das Unternehmen Ookla seinen Global 5G Benchmark Report für das erste und...
News-Artikel lesen
6G, Standardisierung, Technische Entwicklung
31.05.2021
Die Evolution von 5G zu 6G
5G ACIA hat ein Position Paper veröffentlicht. In dem Paper wird die Sicht von 5G ACIA auf die Entwicklung von 5G hin zu 6G erläutert. Die 5G ACIA kündigt in...
News-Artikel lesen
Rollout
17.12.2021
1&1 AG will mithilfe von Vantage Towers und 1&1 Versatel den 5G- und Breitbandnetzausbau voranbringen
Die 1&1 AG und die Vantage Towers AG, ein Anbieter von Funkturminfrastruktur, haben einen langfristigen Vertrag unterzeichnet, wodurch 1&1 deutschlandweit Zugang zu bis zu 5.000 Antennenstandorten erhält. Zeitgleich wurde ein...
News-Artikel lesen
Rollout
28.05.2020
145 neue LTE-Standorte
Die Deutsche Telekom beschleunigt den LTE-Ausbau. In den letzten zwei Monaten wurden deutschlandweit 145 neue Standorte mit LTE versorgt. Pro Tag wurden somit rund 2,5 LTE-Standorte ans Netz gebracht. Das...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Technische Entwicklung
01.12.2021
Telefónica nutzt Huaweis All-In-One Antennen für 5G-Netz in Deutschland
Der Platz wird gerade in Großstädten immer knapper, das gilt auch für Antennenmasten beispielsweise an hohen Gebäuden. Bei normalen Masten werden für jeden Netzbereich eigene Antennen benötigt. Somit müssten Anbieter...
News-Artikel lesen
Software, Technische Entwicklung
02.10.2019
5GSatOpt: Kann ein Satellitennetzwerk 5G überall verfügbar machen?
02.10.2019 Im Projekt 5GSatOpt – „Design, Evaluation and Optimization of 5G Satellite Constellations for the Internet of Everything and Everywhere” – an der Universität Bremen soll ermittelt werden, inwiefern Deutschland...
News-Artikel lesen
Rollout
06.06.2022
O2 Telefónica setzt mobile 5G-Sendemasten ein
Der Mobilfunkkonzern O2 Telefónica hat zu seinen bestehenden Netzwerkkapazitäten 60 neue mobile Funkstationen hinzugefügt. Solche mobilen Funkstationen können schnell und flexibel an Orten eingesetzt werden, wo kurzfristig weitere Netzkapazitäten benötigt...
News-Artikel lesen