News

Telefónica erreicht 4G-Versorgungsziel

5G-Versorgung von 30 Prozent der Bevölkerung bis Ende 2021

Telefónica Deutschland/ O2 hat im letzten Jahr über 11.000 neue 4G-Elemente errichtet und so das 4G-Netz erweitert. Das Unternehmen erfüllt nun die bundesweite Auflage der Bundesnetzagentur zur Abdeckung von 98 Prozent aller Haushalte. Ebenfalls erreicht wurde das Versorgungsziel von mindestens 97 Prozent aller Haushalte in jedem Bundesland. Bei den Verkehrswegen wurde die Auflage soweit tatsächlich und rechtlich möglich realisiert. Parallel zum 4G-Ausbau hat Telefónica im vergangenen Jahr das 5G-Netz gestartet.

Über 11.000 4G-Elemente wurden eingeschaltet – flächenwirksam senden über 7.200 4G-Elemente an Stationen, die zuvor nicht mit 4G ausgestattet waren. Rund 3.800 4G-Sender wurden zusätzlich für eine höhere Kapazität und Netzgeschwindigkeit aufgestellt. Telefónica versorgt somit rund sieben Millionen Menschen mit 4G.

Die Versorgungsauflage der Bundesnetzagentur wurden von Telefónica erreicht. Seit Anfang 2020 wurden in Berlin, Hamburg und Bremen alle Haushalte mit 4G versorgt. In NRW werden jetzt rund 100 Prozent aller Haushalte mit 4G ausgestattet, in Niedersachsen und Schleswig-Holstein 99 Prozent. Um 20 Prozentpunkte konnte 2020 die 4G-Versorgung in Hessen gesteigert werden, in Rheinland-Pfalz um 30 Prozentpunkte.

Ein massiver 4G-Ausbau konnte Telefónica 2020 auch entlang der Verkehrswege realisieren. 2021 will das Unternehmen weiter konstruktive Lösungen zum Ausbau der Verkehrswege anstreben und den schnellstmöglich fortsetzen. Herausforderungen sind dabei unter anderem Genehmigungsverfahren zur Standorterschließung, die Berücksichtigung von Naturschutzvorgaben und die Koordination aller Beteiligten.

Bis 2022 investiert O2 insgesamt etwa vier Milliarden Euro zur Optimierung des 4G-Netzes und zum gleichzeitigen Ausbau des 5G-Netzes. Rund 30 Prozent der Bevölkerung in Deutschland soll bis Ende 2021 mit 5G versorgt werden. Bis 2025 soll ein flächendeckendes 5G-Netz bereitgestellt werden.

O2 nutzt als erster deutscher Netzbetreiber Open RAN im Livebetrieb des Mobilfunknetzes. Dazu wurden in einer Pilotphase drei Mobilfunkstandorte in Landsberg am Lech auf die offene und herstellerunabhängige Lösung für das Funkzugangsnetz umgewandelt. Die neue Technologie soll ab Herbst 2021 im O2-Netz weiter ausrollen und die Digitalisierung in Deutschland vorantreiben.

Weitere Informationen finden Sie hier: Telefónica.

Das könnte Sie auch interessieren

Rollout
24.04.2020
Zur Diskussion: Meilenstein im Ausbau von 5G-Netzen
Telekom und Vodafone wollen mittels Dynamic Spectrum Sharing (DSS) den 5G-Netzausbau vorantreiben. Das neue Verfahren nutzt auch 700 Megahertz-Frequenzen. Ihr Vorteil: Sie funken besonders weit ins Land und besonders tief...
Diskussion
4
News-Artikel lesen
Rollout
14.08.2020
Bilanz zu den Versorgungsauflagen aus der Frequenzauktion 2015
Zu Beginn des Jahres hatten alle drei Mobilfunknetzbetreiber die Versorgungsauflagen nicht im vollen Umfang erfüllt. Allen Unternehmen wurde eine Nachfrist bis Ende diesen Jahres gewährt. Begleitend legte die Behörde für...
News-Artikel lesen
Frequenzen, Rollout, Technische Entwicklung
24.11.2021
Drei von vier Netzbetreibern bauen in Deutschland ihre 5G-Netze aus
Hochbetrieb herrscht zurzeit auf Deutschlands Dächern. Hier bauen die Netzbetreiber ihre verschiedenen 5G-Netze auf. Die jeweilige Strategie und genutzte Technik sind jedoch unterschiedlich. Vodafone Deutschland verkündete die Umstellung seines neuen...
News-Artikel lesen
Rollout
11.11.2020
5G-Einnahmen in Höhe von 357 Milliarden Dollar im Jahr 2025
Juniper Research hat die Studie „Operator Revenue Strategies: Challenges, Opportunities & Forecasts 2020-2025“ veröffentlicht. Die Studie hat ergeben, dass die Einnahmen aus den 5G-Verbindungen bis 2025 357 Milliarden Dollar erreichen...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
25.05.2021
Der Mobilfunknetzausbau geht weiter
Die Bundesnetzagentur hat ihren Jahresbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Aus dem Bericht geht hervor, dass der Mobilfunkausbau voranschreitet. So stieg die Anzahl an Funk-Basisstationen um 18 Prozent auf 224.554...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
04.10.2021
Opensignal vergibt 5G-Awards
Das britische Analyseunternehmen Opensignal vergibt in seinem Bericht „5G Global Mobile Netzwork Experience Awards 2021“ Awards für die Qualität von 5G-Netzen für Betreiber auf der ganzen Welt. Die Netzanbieter konnten...
News-Artikel lesen
Rollout
23.02.2021
2.200 neue 5G-Antennen an 800 Standorten
Vodafone hat an rund 800 Standorten deutschlandweit mehr als 2.200 5G-Antennen errichtet. In den vergangenen Wochen wurden dafür in mehr als 300 Städten und Gemeinden Mobilfunkmasten auf die neue 5G-Technik...
News-Artikel lesen
Rollout
30.09.2020
Telefónica: Start des 5G-Netzes ab Oktober
Ab 3. Oktober startet Telefónica das 5G-Netz in den fünf deutschen Städten Berlin, Hamburg, München, Frankfurt und Köln. „Mit 5G starten wir in eine neue Mobilfunk-Ära und demokratisieren Hightech“, erklärt...
News-Artikel lesen
Rollout, Technische Entwicklung
12.03.2020
Beschleunigung des Glasfaser- und 5G-Ausbaus
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) und 1&1 Versatel werden künftig gemeinsam den Glasfaser- und 5G-Ausbau in Deutschland beschleunigen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt auf der Anmietung von bestehenden oder neu zu...
News-Artikel lesen
Rollout
07.12.2020
Task Force „Mobilfunkausbau und 5G“ für Nordrhein-Westfalen
Nordrhein-Westfalen liegt zwei Jahre nach Unterzeichnung des Mobilfunkpaktes im Vergleich zu anderen Flächenländern vorne. Jedoch besteht für einige Regionen, die noch nicht ausreichend mit LTE versorgt sind, Verbesserungsbedarf. Gründe für...
News-Artikel lesen
Rollout
12.11.2020
Beschleunigung des Glasfaserausbaus durch Telefónica und die Allianz
Zusammen mit der Allianz will die Telefónica-Gruppe den Glasfaserausbau beschleunigen. Dazu haben die Unternehmen nun die Gründung eines Joint Ventures beschlossen. Ziel ist der Aufbau und die Vermarktung des Glasfasernetzes...
News-Artikel lesen
Open RAN, Rollout
25.05.2022
Stand des 5G-Netzausbaus in Metropolregionen
Laut dem Technologieunternehmen Viavi Solutions verfügten Ende Januar 2022 weltweit 72 Länder über 5G-Netze. Mittlerweile hat der EMEA-Raum, bestehend aus Europa, dem Nahe Osten und Afrika, den asiatisch-pazifischen Raum einschließlich...
News-Artikel lesen