Test- und Demozentrum

5G.NRW mmWave Experimentalplattform

Technische Universität Dortmund
Communication Networks Institute
Otto-Hahn-Straße 6
44227 Dortmund

Die Experimentalplattform „5G mmWave“ der TU Dortmund liefert als NRW-weit einzigartiges Forschungs- und Demonstrationslabor Einblicke in die Evolution von 5G. Mithilfe von speziellen Antennensystemen, die elektronisch steuerbare, stark gerichtete „Pencil Beams“ ausformen, können Funkspektren jenseits des herkömmlicher Mobilfunkfrequenzen nutzbar gemacht und somit hohe Bandbreiten für mobile Datendienste bereitgestellt werden.

Das Team der Dortmunder Wissenschaftler untersucht insbesondere die dynamische Nachführbarkeit der „Pencil Beams“ zur Gewährleistung einer stabilen Kommunikationsverbindung für mobile Mobilfunknetzteilnehmer sowie die Potentiale zur verbesserten Standortbestimmung auf Basis dieser software-basierten, elektronischen Antennenausrichtung. Anhand der Experimentalplattform und des digitalen Zwillings kann diese neuartige 5G-Technologie NRW-Unternehmen vorgestellt und ihre zukünftige wirtschaftliche Relevanz in NRW diskutiert werden. Die Signalerzeugung und -verarbeitung wird dabei von Software-Defined Radio Systemen übernommen, die als Entwicklungsplattform ein hohes Maß an Flexibilität liefern.

Basisstation mit Antennenarray erzeugt Pencilbeam (Elektronisch einstellbare Richtwirkung).

Quadrokopter mit Hornantenne als exemplarischer mobiler Teilnehmer.

Mobilität präzise reproduzierbar durch vollautomatisiertes Schienensystem.

Digitaler Zwilling zur Visualisierung der Antennencharakteristika.

Fotos: TU Dortmund