News

Wie kann der Ausbau von Mobilfunknetzen nachhaltiger gestaltet werden?

Ericssons neuer Bericht „Breaking the Energy Curve“ zeigt, wie Kommunikationsdienstanbieter beim Ausbau von 5G energieeffizienter, nachhaltiger und kostengünstiger werden können. Vodafone bietet mit dem „dynamischen Energiespar-Modus“ eine intelligente Netzsteuerung zur Reduzierung des Energieverbrauchs an.

Die neue Ausgabe des „Breaking the Energy Curve“-Berichts von Ericsson bietet Kommunikationsdienstanbietern aktualisierte Ratschläge, wie sie beim Ausbau von 5G energieeffizienter, nachhaltiger und kostengünstiger werden und gleichzeitig ihre Geschäfts- sowie Nachhaltigkeitsziele erreichen können.

In der ersten Ausgabe des Berichts 2020 schätzte Ericsson die jährlichen globalen Energiekosten für den Betrieb von Mobilfunknetzen auf etwa 25 Milliarden US-Dollar. Mit den globalen wirtschaftlichen Herausforderungen wird diese Zahl voraussichtlich steigen.

Diese Entwicklungen verdeutlichen die Notwendigkeit für Kommunikationsdienstanbietern, ihre Netze noch effizienter und nachhaltiger zu betreiben. Der Bericht skizziert drei Schritte zur Skalierung von 5G unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit und zur Reduzierung des Gesamtenergieverbrauchs des Netzwerks, indem der traditionelle Branchenansatz in Frage gestellt wird.

Da Produkte und Lösungen für Funkzugangsnetze (RAN) die meiste Energie in einem Mobilfunknetz verbrauchen, unterstreicht der Bericht die Notwendigkeit für Kommunikationsdienstanbieter, RAN-Energieeinsparungen kontinuierlich zu priorisieren. Dies sei der beste Weg, den Energieverbrauch unter Kontrolle zu halten und gleichzeitig ein hervorragendes Benutzererlebnis zu bieten. Zudem empfiehlt der Bericht eine ganzheitliche Betrachtung von Netzentwicklung, Ausbau und Betrieb, um den Aufwärtstrend des Energieverbrauchs von Mobilfunknetzen zu verhindern.

Vodafone hat dazu den „dynamischen Energiespar-Modus“ im Mobilfunknetz gestartet. Die intelligente Netzsteuerung passt den Energieverbrauch im Mobilfunk dynamisch dem tatsächlichen Bedarf an. Dabei soll das Surferlebnis für die einzelnen Smartphone-Nutzer*innen in hoher Qualität nicht beeinträchtigt werden.

Der dynamische Energiesparmodus wird automatisch aktiviert, wenn an Mobilfunkstationen wenig Nutzer*innen im Netz surfen. Auch wenn der dynamische Energiesparmodus aktiv ist, werden weiterhin hohe Bandbreiten von rund 100 Mbit pro Sekunde gesendet. Sobald der Bedarf wieder steigt, stellt das Netz automatisch auf volle Kraft mit noch höheren Bandbreiten um. Denn je mehr Menschen in einer Mobilfunkzelle unterwegs sind, desto höhere Bandbreiten werden benötigt. Nur so können alle Nutzer*innen schnell und in hoher Qualität im Netz surfen.

Der dynamische Energiesparmodus kam bisher nur in der Nacht zum Einsatz. Mithilfe von Ericsson wurde die Technologie so weiterentwickelt, dass sie auch tagsüber genutzt werden kann. An rund 100 Stationen soll die Technologie bereits im Einsatz sein. Nach einer weiteren Testphase soll die Technologie noch in diesem Jahr an weiteren Stationen im Mobilfunknetz zum Einsatz kommen. Nach Angaben von Vodafone sollen so potenziell bis zu 30.000 Kilowattstunden Energie am Tag eingespart werden. Damit könnten täglich 3.000 Haushalte mit Energie versorgt werden. Hierzu ist Vodafone bereits im Gespräch mit der Bundesnetzagentur. Die weiteren Schritte der Einführung unterliegen mit Blick auf die frequenzregulatorischen Vorgaben der Prüfung und Zustimmung durch die Bundesnetzagentur.

Auch das Competence Center 5G.NRW setzt sich mit dem Thema Nachhaltigkeitslösungen zu 5G und 6G auseinander. Bei der hybriden Jahreskonferenz am 10. November 2022 in Dortmund versuchen wir erste Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  • Wie kann die Weiterentwicklung des Mobilfunks von 5G zu 6G höhere Energieeffizienz bei gleichzeitig leistungsfähigeren Netzen gewährleisten?
  • Welche Rolle spielt intelligente Konnektivität für ein nachhaltigeres Wirtschaften in der Industrieregion von morgen?

Hier gelangen Sie zur Anmeldung der diesjährigen Jahreskonferenz: „Von 5G zu 6G – Konnektivität im Zeichen globaler Krisen“.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Ericsson und Vodafone.

Das könnte Sie auch interessieren

Chancen und Herausforderungen durch 5G, Rechtliche Regulierung
10.12.2019
Sukzessive Verbesserung der Breitbandversorgung in Deutschland
Die Bundesnetzagentur hat ihren Tätigkeitsbericht aus dem Bereich Telekommunikation 2018/2019 veröffentlicht. Der Vizepräsident der Bundesnetzagentur Dr. Wilhelm Eschweiler hebt die bisherigen Tätigkeiten für den Festnetz- und Mobilfunkausbau hervor. Fundamente der Aktivitäten...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Rechtliche Regulierung, Sicherheit
08.11.2021
Chancen und Risiken des Mobilfunkausbau
Die Vorteile des neuen Mobilfunkstandards 5G liegen auf der Hand, eine hohe Datenrate und niedrige Latenzen ermöglichen die Entwicklung vieler neuer Anwendungen sowie die Verbesserung von bereits bestehenden Anwendungen. In...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Gesellschaftlicher Diskurs, Sicherheit
28.09.2021
Was treibt den gesellschaftlichen Diskurs rund um 5G an
Spätestens seit Beginn der Covid-19-Pandemie ist klar, dass die Skepsis gegenüber neuen Technologien und wissenschaftlichen Erkenntnissen zu Spaltungen innerhalb der Gesellschaft führen kann. Dieses Problem betrifft aber nicht nur etwa...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Frequenzen, Politische Rahmenbedingungen
08.10.2019
Verzögerung lokaler 5G-Frequenzen für die Industrie
08.10.2019 Im Vergleich zur Bundesnetzagentur fordere das Bundesfinanzministerium fünfmal höhere Gebühren für 5G-Frequenzen, wie nun die Online-Plattform Golem veröffentlichte. Die Informationen stammen aus „informierten Kreisen des Handelsblattes“. Der Streit zwischen...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
25.07.2019
Whitepaper zu Trends, Enablern und Infrastruktur der 5G-Technologie
25.07.2019 Die Arbeitsgruppe 5G Architecture im Rahmen der 5G PPP-Initiative beschäftigt sich mit der Erfassung neuer Trends und technologischer Schlüsselfaktoren für die Realisierung der 5G-Architektur. Ziel ist es auch, die...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0
15.11.2019
BMVI fördert Aachener 5G-Projekt mit 6,2 Millionen Euro
Im Zuge des 5G-Innovationsprogramms erhält das Projekt „5G Industry Campus Europe“ vom Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur (BMVI) eine Förderung. Ins Leben gerufen wurde das Projekt vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G
22.03.2022
Report von DIGITALEUROPE zum Stand der Konnektivität in Europa
Der jüngste Bericht von DIGITALEUROPE über den Stand der Konnektivität in Europa zeigt, dass die Europäische Union den Wettlauf um die weltweiten Netze verliert und die Konnektivitätsziele für 2030 diesen...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
09.12.2019
Geringes Interesse an Campusnetzen
Zwei Wochen nach dem Start der Lizenzvergabe durch die Bundesregierung bekunden bislang nur wenige deutsche Unternehmen Interesse an firmeneigenen 5G-Netzen. Wie das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf die Bundesnetzagentur berichtet, liegen bislang...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Gesellschaftlicher Diskurs, Technische Entwicklung
18.10.2021
Zur Diskussion: 5G im ländlichen Raum
Da rund 23 Prozent der deutschen Bevölkerung in ländlichen Gebieten lebt, ist die Nachfrage nach schnellen, zuverlässigen Verbindungen äußerst hoch. 2019 haben bereits führende Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland angekündigt, bis zu...
Diskussion
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Industrie 4.0
19.11.2020
Chancen und Potenziale von 5G in der vernetzten Industrie
Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat in der Reihe „WISO Direkt“ das Paper „5G für die vernetzte Industrie“ veröffentlicht, welches am FIR an der RWTH Aachen, einem Mitgliedsinstitut der Zuse-Gemeinschaft und des Competence...
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G, Wirtschaftliches Potenzial
27.02.2020
Bis 2030: 2 Billionen US-Dollar zusätzliche Wertschöpfung durch 5G
McKinsey Global Institute (MGI) hat die Studie „Connected World: An Evolution in Connectivity Beyond the 5G Revolution“ zum Einsatz von Konnektivitätstechnologien in den Bereichen Gesundheit, Produktion, Handel und Mobilität veröffentlicht....
News-Artikel lesen
Chancen und Herausforderungen durch 5G
21.10.2020
Ausschöpfung des Potenzials von 5G
Der von Ericsson in Auftrag gegebene MIT Report „5G and the Enterprise Opportunity“ wurde publiziert. Der Bericht untersucht, wie Betreiber ihre Geschäfts- und Technologieumgebungen so umgestalten, dass sie 5G-Unternehmensdienste anbieten...
News-Artikel lesen