News

Open Testbed Berlin ermöglicht Praxiserprobung von 5G-Anwendungen

Forschende des Fraunhofer HHI haben gemeinsam mit Partnern eine 5G-Testumgebung auf dem Gelände der Technischen Universität in Berlin-Charlottenburg aufgebaut. Das Testbed gibt Interessierten die Möglichkeit, 5G-Anwendungen unter realen Bedingungen zu testen. Auf dem Gelände lassen sich mitunter mehrere Netzinstanzen simultan einrichten, um den Übergang zwischen verschiedenen 5G-Standalone Netzen zu simulieren.

Der neue Mobilfunkstandard 5G bringt mobile Kommunikation auf ein ganz neues Level. Es sind höhere Bandbreiten und geringere Latenzen möglich, die vor allen in den Bereichen IoT, Smart City und Industrie 4.0 viele Möglichkeiten, bieten bestehende Prozesse effektiver und nachhaltiger zu gestalten. Doch laut Expert*innen des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie kann ein Großteil der Möglichkeiten des neuen Funkstandards bisher nicht ausgeschöpft werden, da entsprechende Anwendungen erst noch entwickelt und erprobt werden müssen.

Da die für die breite Öffentlichkeit zugänglichen Mobilfunknetze oft noch auf Basis von 4G-Technik funken, wo viele der durch 5G möglichen Vorteile noch nicht realisierbar sind, brauchen Forschende Testumgebungen, um neue 5G-Anwendungen zu erproben. Eine solche Testumgebung bieten Forschende des Fraunhofer HHI gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie auf dem Gelände der Technischen Universität in Berlin-Charlottenburg an. Das Testbed entstand im Rahmen des Projektes „»Open Testbed Berlin – 5G and Beyond (OTB-5G+)“, welches vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde. Das voll funktionsfähige 5G-Standalone Mobilfunknetz erlaubt Interessierten, Tests unter realen Bedingungen.

Für Forschende bietet die 5G-Testumgebung sämtliche Komponenten und Verbindungen, die für den Betrieb als autarkes und durchgängig auf 5G-Technologien basierendes Kommunikationssystem notwendig sind. Darunter auch mehreren Basisstationen und Funkzellen mit Massive MIMO-Antennensystemen, Glasfaser-Transportnetzen über ein Funkzugangsnetz, eine 5G-Kernnetz-Software bis hin zur Cloudanbindung für verschiedenste zentrale und verteilte Steuerungsprozesse. Zusätzlich soll es auch möglich sein, mehrere Netzinstanzen simultan einzurichten, um damit beispielsweise den Übergang zwischen einem privaten Campusnetzwerk eines Unternehmens und dem öffentlichen Mobilfunknetz zu simulieren. Ebenso soll es möglich sein, weitere 5G-Technologien in die Netzinfrastruktur zu integrieren und zu testen. Ein Schwerpunkt der Forschung liegt laut Fraunhofer HHI in der cloudbasierten Steuerung der Netzressourcen, damit der Vernetzungs- und Kommunikationsbedarf in Zukunft individuell geregelt werden kann. Die Steuerung werde nicht auf Bestellung, sondern ad hoc mit cloudbasierten, KI-unterstützten Steuerungssystemen geregelt.

Das Projekt OTB-5G+ neigt sich jedoch bald dem Ende entgegen. Laut den Forschenden des Fraunhofer HHI gibt es jedoch aufgrund der Vielfältigkeit von 5G noch viele unerschlossene Felder sowie den zukünftigen Mobilfunkstandard 6G. Das 5G-Testbed soll in Zukunft vom Innovationscluster 5G BERLIN e. V. als nicht-kommerzielle, öffentlich zugängliche Einrichtung weiterbetrieben werden und im Rahmen einer Mitgliedschaft genutzt werden können.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderwettbewerb 5G.NRW, Mobilität, Testfeld
07.03.2023
5G.NRW-Projekt „Drone4Parcel5G“ im Feature bei Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom hat bekannt gegeben, dass sie für das 5G.NRW-Projekt „Drone4Parcel5G“ ein 5G-Campusnetz zur Verfügung stellt. Ziel des Projekts ist es, den Betrieb von autonomen Lieferflügen mit Paketdrohnen auf...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Testfeld
27.01.2021
Projekt „5G.Logport Duisburg“: Duisburger Hafen plant 5G-Testfeld
Das gemeinsame Projekt „5G.Logport Duisburg“ der Stadt Duisburg, Duisport und der Universität Duisburg-Essen hat das Ziel, ein 5G-Testfeld im Duisburger Hafen zu errichten. Dabei sollen innovative digitale Logistiklösungen zusammen entwickelt...
News-Artikel lesen
Testfeld
08.06.2020
Freischaltung von 5G-Testfeldern in drei weiteren Städten
Die Deutsche Telekom hat das 5G-Netz weiter freigeschaltet. In Düsseldorf, Halle/Saale und Ingolstadt  funkt der neue Mobilfunkstandard nun auf der 2,1 Gigahertz-Frequenz. Zunächst sollen dazu technische Tests durchgeführt werden. Die...
News-Artikel lesen
Industrie 4.0, Testfeld
04.10.2022
5G in der Smart Factory
Im Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science in Berlin-Spandau arbeiten verschiedene Ingenieur*innen und Facheute daran, Lösungen für die Industrie 4.0 zu entwickeln. Das Siemens Centre for Industry and Science befindet...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Chancen und Herausforderungen durch 5G, Testfeld
18.11.2019
White Paper zu Use Cases von 5G
Das Projekt 5G-ESSENCE hat zwei Whitepaper veröffentlicht: Das Ziel des Whitepapers „5G Edge Network Acceleration in Crowded Events“ ist es, einen Einblick in den aktuellen Stand der Edge Network Acceleration...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Testfeld
20.03.2020
SmartFactoryOWL mit 5G ausgestattet
Das Fraunhofer IOSB in Lemgo nutzt seit März gemeinsam mit dem Institut für industrielle Informationstechnik (inIT) der TH OWL in der SmartFactoryOWL eines der ersten privaten 5G-Netze. Lemgo stellt mit dem...
News-Artikel lesen
Anwendungspotenziale, Technische Entwicklung, Testfeld
06.01.2021
5G-Testfeld in Dormagen geplant
Die Stadt Dormagen und Currenta, Manager und Betreiber des Chemparks, werden künftig zusammenarbeiten. Bereits jetzt unterstützen sich die Stadt und Currenta in Form von Spenden oder einzelnen gemeinsamen Projekten gegenseitig....
News-Artikel lesen
Förderwettbewerb 5G.NRW, Testfeld
16.05.2022
5G-Drohnen liefern Medikamente
Das Forschungsprojekt „Giga for Health“ hat das Ziel, einen der europaweit ersten 5G-Medizincampi an einer Universitätsklinik zu errichten. Dazu werden im Projekt verschiedene 5G-Anwendungen im medizinischen Alltag mit Hilfe eines...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale, Reallabor, Smart City, Testfeld
02.12.2021
Vernetzte Stadt Gelsenkirchen als Modellregion für Nordrhein-Westfalen
Wie die Stadt Gelsenkirchen berichtet, finden im Open Innovation Lab (OIL) Akteure aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft ein Experimentierfeld vor, das ihnen aufgrund der bereits vorhandenen Infrastruktur ermöglicht, übertragbare und...
News-Artikel lesen
Technische Entwicklung, Testfeld
08.01.2020
„Beyond 5G“-Labor zur Erforschung zukünftiger Kommunikationstechniken
Immer mehr Daten, die immer schneller übertragen werden müssen: Die Ansprüche an Mobilfunk- und WLAN-Technologien steigen ständig. Gefördert mit 1,7 Millionen Euro durch die Großgeräteinitiative der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wird...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Smart City, Testfeld
03.12.2021
Smart Factory mit privatem 5G Netz
Bosch, Nokia und Rohde & Schwarz zeigen die industrielle Automatisierung über ein privates 5G-Standalone-Netz. Das 5G-Privatnetz unterstützt Anwendungsfälle in der Fertigung in einer funktionierenden Fabrik. Industrie 4.0 und 5G-Fabrikautomation eröffnen...
News-Artikel lesen
Campusnetze, Edge Computing, Mobilität, Testfeld
06.07.2022
EU geförderte Initiative 5GCroCo testet länderübergreifende 5G-Kommunikation
Wie kann zukünftig eine nahtlose, grenzüberschreitende 5G Konnektivität sichergestellt werden? Dieser Frage geht die Initiative 5GCroCo (Fifth Generation Cross-Border Control) in einem grenzüberschreitenden Testszenario nach. In der mit 17 Millionen...
News-Artikel lesen