Fokusgruppe Edge Analytics – Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Edge-Anwendungen

Uhr Unbegrenzte Teilnehmerzahl

Verfahren des maschinellen Lernens sind in aller Munde und werden bereits seit einigen Jahren in vielen produktiven Anwendungen eingesetzt. Die Erfassung, Verarbeitung und Auswertung großer Datenmengen sind die grundlegenden Voraussetzungen für die erfolgreiche Umsetzung dieser Verfahren. Aufgrund der hohen Datenraten sowie der geringen Latenz ist der Mobilfunkstandard 5G die perfekte Kommunikationstechnologie zur Übertragung dieser Daten über viele Endgeräte hinweg. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz und 5G in Kombination mit der Vor-Ort Erfassung und Verarbeitung dieser Datenmengen mittels Edge Computing werden künftig die Entwicklung neuartiger Anwendungen sowie Geschäftsprozesse vorantreiben. Aber welche Anwendungen sind das eigentlich genau? Können diese Technologien Prozesse wirklich „intelligenter“ machen? Und welche Herausforderungen und Potentiale bringen diese Technologien mit sich? In der Fokusgruppe „Edge Analytics“ möchten wir diese und viele weitere Fragen gemeinsam mit Expert*innen diskutieren.

Wir freuen uns sehr, bei der nächsten Veranstaltung Gerald Kolter als Impulsgeber mit dem Vortrag „5G Real-Time Optimization of Welding Processes“ dabeizuhaben.

Informationen zum Impulsvortrag:
Der neue Telekommunikationsstandard 5G bietet durch seine niedrigere Latenzzeit, seine höhere Datenübertragungsrate und seine höhere Konnektivität eine deutliche Verbesserung gegenüber 4G dar. Daher kann 5G als Enabler verstanden werden für eine schnelle da kabellose Implementierung von datengetriebenen Algorithmen zur Optimierung von Fertigungsprozessen auf Basis von Sensordaten.

Informationen zum Vortragenden:
Gerald Kolter ist seit Abschluss seines Physikstudiums an der RWTH Aachen 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für International Production Engineering and Management der Universität Siegen. In seiner Forschung widmet er sich der Automatisierung des Schweißprozesses mittels Künstlicher Intelligenz und leitet das Forschungsvorhaben des Lehrstuhls in diesem Bereich 5GROW – 5G Real-Time Optimization of Welding Processes.

Projektbeteiligte aus dem Förderwettbewerb 5G.NRW sowie Interessierte können sich in den Fokusgruppen regelmäßig zum Thema Edge Computing austauschen und miteinander vernetzen. Wir wollen einen offenen Austausch über Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen von Edge Computing anregen und hierzu gemeinsame Lösungen erarbeiten. Wir freuen uns auf eine fachlich hochwertige Veranstaltung mit Möglichkeiten für konkrete Kooperationsideen, Diskussionen und Ergebnisse.

David Schuster (Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Software Engineering)
Fragen im Vorfeld oder Vorschläge für Impulsbeiträge können hier geklärt werden.