News

5x5G-Wettbewerb: Fünf Konzepte aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland gefördert

Wir stellen Ihnen die erfolgreichen Konzepte vor - Teil VII: Rheinland-Pfalz und Saarland

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

In Rheinland-Pfalz und dem Saarland waren insgesamt fünf Gebietskörperschaften mit Schwerpunkten in den Bereichen e-Health, Logistik 4.0, Smart Farming und Smart City erfolgreich. Maximal 100.000 Euro stehen den Antragstellern nun für die Weiterentwicklung ihrer Konzepte zur Verfügung. Die Konzeptförderung endet Ende Juni 2020. Das BMVI wird anschließend eine ausgewählte Zahl von Konzepten besonders hervorheben und mit einer Umsetzungsförderung prämieren. Folgende Konzeptentwicklungen aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden gefördert (Quelle: BMVI):

  • Landkreis Bad Kreuznach: Dezentrale Gesundheitsversorgung der „Alten Welt“
    Im Projekt „Alte-Welt“ soll in einem Konzept erarbeitet werden, inwiefern eine dezentrale Gesundheitsversorgung durch den Einsatz von 5G-Technologien in ländlichen Gebieten vorangebracht werden kann. Das Projekt widmet sich dabei den Herausforderungen, die sich aus der eingeschränkten Mobilität der zunehmend alternden Bevölkerung ergeben. Neben dem Ärztemangel sollen weitere Institutionen wie bspw. ambulante Pflegedienste, Sozialstationen, Rettungsdienste und Kliniken bei der Konzeptentwicklung betrachtet werden.
  • Stadt Pirmasens: Echtzeitübermittlung von Bewegungsdaten und Lebensfunktionen von Menschen
    Im Rahmen des Projekts „5G-Pirmasens“ ist vorgesehen, dass ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien zur Steigerung der Lebensqualität der älteren Bevölkerung, zur Bereicherung des Tourismus, aber auch zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung entwickelt wird. Ein Anwendungsszenario ist die Ausstattung von Schuhen und Kleidung mit vernetzten Sensoren, um Standort und Lebensfunktionen der Anwender verfolgen zu können.
  • Landkreis Mayen-Koblenz: Vernetzte Logistik im Hafen Andernach
    Im Projekt „Dockside-5G“ ist geplant, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technologien auf einem Hafengelände und dessen Umfeld zu verfassen. Im Fokus steht dabei die Errichtung eines 5G-Campusnetzwerks, um Logistikketten mittels fahrerloser Transportsysteme und Lastkraftwagen zu vereinfachen und Betriebsabläufe zu optimieren.
  • Kreisverwaltung Cochem-Zell: Mechanisierung im Steillagenweinbau
    Im Rahmen des Projektes „SmarterWeinberg“ ist vorgesehen, ein Konzept für den Einsatz von 5G-Technolgien beim Weinanbau in Steillagen zu erarbeiten. Grundlage soll eine mobile Plattform sein, mit der der Anlagenzustand auf Basis großer Datenmengen erfasst und dokumentiert werden kann. Weiterhin sollen neue Systeme die (teil-)autonome Bewirtschaftung von Steillagenweinbergen ermöglichen.
  • Kreisstadt Saarlouis: 5G Services für die Kreisstadt Saarlouis
    Ziel des Projektes „5G-SLS“ ist die Erstellung eines Konzepts für die Entwicklung von Anwendungen, die durch 5G-Technologien ermöglicht werden. Im Fokus stehen die Bereiche Energie-, Stadt- und Verkehrsverwaltung. So sollen beispielweise die Potentiale von 5G-vernetzten Augmented-Reality-Brillen für Monteure im Außeneinsatz im Stromnetzausbau untersucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

5x5G-Wettbewerb
13.03.2020
5x5G-Wettbewerb: Sieben Konzepte aus Berlin und Brandenburg gefördert
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Campusnetze
09.03.2022
Häfen erproben 5G-Technologie
Der Seehafen Wismar möchte mit dem Gemeinschaftsprojekt „PORTABLE 5.0“ die digitale Transformation kleiner und mittlerer Häfen unterstützen sowie verschiedene Anwendungsmöglichkeiten der 5G-Technologie für die Seehäfen erproben. Dazu werden die verschiedenen...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale, Rollout
01.02.2021
Zur Diskussion: 38 Millionen Euro Förderung zur Entwicklung innovativer 5G-Anwendungen
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat einen Livestream zur Übergabe der Förderbescheide im Rahmen des 5G-Innovationswettbewerbs veröffentlicht. Insgesamt erhielten zehn Konsortien um Kommunen und Landkreise Fördermittel von...
Diskussion
2
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Campusnetze
10.05.2022
Mobiles 5G-Netz gegen Waldbrände
Nicht nur südliche Länder sind von Waldbränden und deren folgenschweren Schäden betroffen, auch in Teilen Deutschlands richten Waldbrände erhebliche Schäden an. Die bundesweit höchste Waldbrandgefährdung weist Brandenburg auf. Mit ausgedehnten...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb
29.04.2021
Ausweitung des 5G-Innovationswettbewerbs des BMVI
In einer digitalen Auftaktveranstaltung hat Bundesminister Andreas Scheuer angekündigt, 48 Konsortien um Kommunen und Landkreisen 5G-Projekte in Höhe von jeweils bis zu vier Millionen Euro zu fördern. Bundesminister Scheuer: „5G...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb
19.03.2020
5x5G-Wettbewerb: Fünf Konzepte aus Hessen, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
03.02.2021
Vier Millionen Euro Förderung für „5G Nachhaltige Agrarwirtschaft“
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert zehn Konsortien mit mehr als 38 Millionen Euro für die Entwicklung und Einführung innovativer 5G-Anwendungsfälle. Im Zuge dessen erhält der Landkreis...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
08.02.2021
Stadt Jena erhält Förderbescheid über 3,9 Millionen Euro
Im vergangenen Jahr hat die Stadt Jena den Zuschlag des 5G-Innovationswettbewerbs des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erhalten. Für das Projekt, welches sich mit der 5G-basierten Vernetzung aller...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb
16.03.2020
5x5G-Wettbewerb: 13 Konzepte aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen gefördert
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert im Rahmen des 5x5G-Innovationswettbewerbes insgesamt 67 Konzepte. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen rund um die Konzeptförderungen zusammengetragen. Dieses Mal: Konzepte...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale, Reallabor, Smart City, Testfeld
02.12.2021
Vernetzte Stadt Gelsenkirchen als Modellregion für Nordrhein-Westfalen
Wie die Stadt Gelsenkirchen berichtet, finden im Open Innovation Lab (OIL) Akteure aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft ein Experimentierfeld vor, das ihnen aufgrund der bereits vorhandenen Infrastruktur ermöglicht, übertragbare und...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
09.05.2022
TU Kaiserslautern gelingt automatischer Download einer eSIM für ein privates 5G-Netzwerk
Der Technische Universität Kaiserslautern (TUK) ist es erstmals in Europa gelungen, einen automatischen eSIM-Download auf ein Smartphone in einem privaten 5G-Standalone-Netzwerk zu realisieren. Damit demonstriert die TUK die Interoperabilität des...
News-Artikel lesen
5x5G-Wettbewerb, Anwendungspotenziale
15.02.2021
Förderung des Projekts „Baltic Future Port“
Im Rahmen des 5x5G-Wettbewerbs erhält das Lübecker Projekt „Baltic Future Port“ vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eine Förderung in Höhe von 3,9 Millionen Euro. Im Projekt soll...
News-Artikel lesen